Es tut sich was in Sachen Schützenhaus

wie allen bekannt sein dürfte, hat der jetzige Pächter des Schützenhauses, der KKLGV Brokhausen e.V. von 1971, das Pachtverhältnis mit der Stadt Detmold fristgerecht zum 31.12.2019 gekündigt, weil er  organisatorisch und finanziell nicht mehr in der Lage ist, dass Schützenhaus ordnungsgemäß zu verwalten.

Es muss also nach neuen Wegen und neuen Verantwortlichen gesucht werden, damit das Schützenhaus auch weiterhin den Brokhauser Bürgern und den Vereinen in Zukunft zur Verfügung steht.

Am 12.11.2019 wurde nun ein “Runder Tisch” zu diesem Thema einberufen. Es waren zwar alle der Meinung, dass das Haus als Dorfgemeinschaftshaus für die Bürger erhalten werden muss, aber keiner der Vereine war bereit, die Verwaltung für das Haus zu übernehmen.

Nach eingehender Diskussion haben sich aber doch noch zwei Teilnehmer bereit erklärt, eventuell Verantwortung zu übernehmen. Damit die “Kuh nun vom Eis kommt” sollen mit der Stadt Detmold Vertragsverhandlungen aufgenommen werden.

Kommentar hinterlassen zu "Es tut sich was in Sachen Schützenhaus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.